Chemie im Kraftwerk mit Fachausstellung

(24.) 25./26. Oktober 2017 in Koblenz
Eindrücke von der 53. Chemiekonferenz
Chemie im Kraftwerk

Die 53. Chemiekonferenz beginnt mit der Vorstellung eines neuen VGB-Standards über Dosiersysteme im Wasser-Dampf-Kreislauf und den Erfahrungen aus der Anwendung des VGB-Standards VGB-S-10 beim Einsatz von organischen Konditionierungsmitteln. Darüber hinaus werden weitere Erfahrungen und neue Erkenntnisse zum Wasser-Dampf-Kreislauf präsentiert.

Im Bereich der Analytik werden Erkenntnisse aus Online-Messungen, aber auch einfache Vergleichsanalysen vorgestellt.

In Deutschland gilt eine neue Verordnung zu Legionellen im Kühlwasserkreislauf, die vorgestellt wird, sowie Möglichkeiten, die Biologie gezielt zu reduzieren.

Bei der Rauchgasreinigung werden neue Erkenntnisse zum Verhalten von N-S-Komponenten im REA-Abwasser sowie Erfahrungen mit neuen Filtermaterialien zur Entstaubung vorgestellt.

Maßnahmen zur Minderung der radiologischen Aktivität bei Kernkraftwerksprozessen werden vor dem Hintergrund des festgelegten Laufzeitendes vorgestellt.

  • Programm >
    (Programmänderungen vorbehalten)

    Letzte Aktualisierung: 25. Juli 2017

    Dienstag, 24. Oktober 2017
    ab 18:00 Get-Together in der Ausstellung
    Swan Analytische Instrumente AG lädt alle Konferenzteilnehmer zum zwanglosen Treffen ein
    Mittwoch, 25. Oktober 2017
    09:00 Begrüßung und Eröffnung
    09:10
    V1
    VGB-Standard – Dosierung und Dosiersysteme für Wasser-Dampf-Kreisläufe
    J. Hagge, Siemens AG, Erlangen/Germany
    09:30
    V2
    Anwendung von filmbildenden Aminen aus unabhängiger Sicht
    L. Daal, SWECO Netherlands BV, Arnheim/The Netherlands
    09:50
    V3
    Einhaltung der Dampfreinheit für den Turbinenbetrieb bei Kraftwerken nach VGB-Standard bei dem Einsatz aminhaltiger Konditionierungsmittel – Ein Erfahrungs­bericht aus der Praxis
    J. Münz, CWB Wasserbehandlung GmbH, Berlin/Germany
    10:10 Pause
    10:40
    V4
    2-phasige FAC-Reduktion in einem GuD-Kraftwerk durch Anwendung von OT-Chemie und filmbildendem Produkt Anodamin – Analytische und visuelle Ergebnisse
    M. Jansen, Anodamine Europe BV, and A. Verstraeten, EDF/PZEM, Helmond/The Netherlands
    11:00
    V5
    Auslegung einer KRA für überkritische 800 MW Blöcke mit Luftkondensatoren
    D. Lalla and K. Galt, ESKOM Holdings SOC Ltd., Johannesburg/South Africa
    11:20
    V6
    Neue Technologie für die schnelle Inbetriebnahme der Dampfturbine
    Y. Bouvier, Waltron Bull & Roberts LLC, Paladru/France
    11:40
    V7
    Ertüchtigung von Wasser-Dampf-Probenahme- und Analysesystemen – Rezepte für Misserfolge und Erfolge
    M. Sigrist, SWAN Systeme AG, Hinwil/Switzerland
    12:00 Pause – Mittagessen in der Ausstellung
    13:30
    V8
    Ein neues Maximum der elektrolytischen Leitfähigkeit in wässrigen Lösungen
    V. Ender, Bertsdorf-Hörnitz/Germany
    13:50
    V9
    Online-Überwachung und Kontrolle der Kesselphosphat­behandlung mittels Leitfähigkeit hinter Kationenaustauscher gegenüber spezifischen Leitfähigkeitsdiagrammen
    D. Zinemans, The Israel Electric Corporation, Haifa/Israel
    14:10
    V10
    Fallstudie: Online-Chlorid- und Sulfit-Messung durch mikrofluidische Kapillarelektrophorese
    A. Trivedi, Mettler Toledo Thornton, Inc., Billerica/USA
    14:30
    V11
    Online-Wasseranalytik im Kraftwerk
    D. Schlak, Deutsche Metrohm Prozessanalytik GmbH & Co. KG, Filderstadt/Germany
    14:50 Pause
    15:20
    V12
    Unterschiedliche Eisenmessungen bei der Inbetriebnahme eines Kohlekraftwerks – interessante Ergebnisse durch die Online-Eisen Messung gegenüber der Trübung
    M. Nielsen, DONG Energy Power A/S, Fredericia/Denmark, and M. Schubert, Hach Lange GmbH, Düsseldorf/Germany
    15:40
    V13
    Der Blick in die gläserne Kugel - Wahrsagen auf technisch
    Dieter Mauer, MionTec GmbH, Leverkusen/Germany
    16:00
    V14
    Effektive Phasenanalyse von REA-Gips mit Macro TGA
    M. Jacob, LECO Instrumente GmbH, Mönchengladbach/Germany
    16:20 Pause
    16:50
    V15
    Elektrostatische Auswirkungen von polymeren Filtermaterialien für hocheffiziente Gasfiltration in Gewebefiltern von kohlebefeuerten Kesseln
    J. Fourie, ESKOM SA, Sunninghill/South Africa, and F. Popovici, Engineering Consulting for Evonik Fibres, Monza/Italy
    17:10
    V16
    Neue Erkenntnisse bei N-S-Verbindungen im REA-Abwasser
    B. Muir, P. Czuprynski and P. Glamowski, EDF Polska S.A., Cracow/Poland
    17:40
    V17
    Korrosionsfeste Ausführung von Wärmetauschern und Rauchgasreinigungsmodulen durch Einsatz von Fluorpolymeren
    M. Schlipf and D. Gauland Elring Klinger Kunststofftechnik GmbH,
    Bietigheim-Bissingen/Heidenheim/Germany
    18:00 Ende des ersten Konferenztage
    19:00 Abendveranstaltung: Schifffahrt auf dem Rhein/Mosel mit der „MS Godesburg“
    mit freundlicher Unterstützung von Kurita Europe GmbH und Purolite GmbH
    Bitte tragen Sie an diesem Abend das VGB-Namensschild
    Donnerstag, 26. Oktober 2017
    08:40
    V18
    Der analytische Vollzug und die Gefährdungs­beurteilung zum Nachweis des hygienegerechten Betriebs von Rückkühlwerken gemäß 42. BImSchV
    O. Theobald, SYNLAB Umweltinstitut GmbH, Essen/Germany
    09:00
    V19
    Auswirkungen der 42. BImSchV auf den Kraftwerks­betrieb – Ein Überblick aus chemietechnischer Sicht
    M. Thorand and J. Ruff, RWE Power AG, Cologne/Germany
    09:20
    V20
    UV-Wasser-Behandlung zur Beseitigung des Mikroorga­nismenwachstums – industrielle Anwendung, mikro­bio­logische Überwachung und praktische Erfahrung
    M. Skala, P. Kůs, Centrum výzkumu Řež, Husinec Řež, and J. Řihová Ambrožová, UTC Prague, Prague/Czech Repbulic
    09:40
    V21
    Hydro-Optische Desinfektion (HOD) – chemiefreie Desinfektion
    J. Engeling, Atlantium Illuminating Water Technologies, Bad Salzuflen/Germany
    10:00 Pause
    10:30
    V22
    Globale Erfahrung bei der Optimierung von Kühlwassersystemen durch Puls-Chlorierung
    M. Bruijs, L. Daal and L. Venhuis, SWECO Nederlands BV, Arnhem/The Netherlands
    10:50
    V23
    Erfahrungen mit dem bioziden In-situ-System – Dilurit BC S-System – in einem Kraftwerk
    A. Friedrich, J. Imhof, Kurita Europe GmbH, Düsseldorf/Ludwigshafen, and M. Thorand, Bergheim/Germany
    11:10
    V24
    Entwicklung der Abwasserfreiheit (ZLED) in Eskom-Anlagen
    D. Lalla, K. Galt and D. Raman, ESKOM Holdings SOC Ltd., Johannesburg/South Africa
    11:30
    V25
    Verbesserung der Anlagenradiologe bei KRB-II
    F. Klein and U. Krumpholz, Nuclear Power Plant Gundremmingen GmbH, Gundremmingen/Germany
    11:50 Pause – Mittagessen in der Ausstellung
    13:20
    V26
    Einhaltung der Anforderungen für demineralisiertes Wasser durch mobile integrierte Membransysteme in Kraftwerken
    J. Bultiauw, Pall Water, Dreieich/Germany
    13:40
    V27
    Gelöstsauerstoffflotation zur Klärung des Kühlturmbeckens für die RO Vorbehandlung
    B. Haas, Ecolutia Services Ltd., Peterborough/UK
    14:00
    V28
    Einsatz von Membrankontakten für die Kesselspeise­wasserproduktion in südafrikanischen Kraftwerken
    M. Ulbricht, 3M Deutschland GmbH, Wuppertal/Germany, P. du Toit and M. Masenya, ESKOM Holdings SOC Ltd., Johannesburg/South Africa
    14:20
    V29
    Leistungsbewertung von RO-Membranen unter Verwendung von Versuchsplanung (DoE) und einer Siliciumdioxid enthaltenden Multi-Ionen Dosierung
    U. Dölchow, J. Ogier, IAB Ionenaustauscher GmbH, and J. Lipnizki, Lanxess Deutschland GmbH/Germany
    14:40
    V30
    Der Wert von hochwertigem Zusatzwasser
    J. Henkel and M. Slagt, Dow Water & Process Solutions, Rheinmünster/Germany, Terneuzen/The Netherlands
    15:00 Schlusswort – Ende der Vortragsveranstaltung
    15:15 Ende der Konferenz
  • Teilnehmerinformationen >

    Veranstaltungsort

    Koblenz-Kongress "Rhein-Mosel-Halle" | Julius-Wegeler-Straße 4 | 56068 Koblenz

    Anmeldung

    Nutzen Sie bis zum 5. Oktober 2017 (Redaktionsschluss des Teilnehmer­verzeichnisses) die Online-Anmeldung. Sie erhalten mit der Post eine Rechnung. Eine gesonderte Bestätigung erfolgt nicht. Die Teilnehmerkarte wird im Tagungsbüro bereitgehalten. Eine spätere Anmeldung, auch im Tagungsbüro, ist möglich, jedoch ohne Aufnahme in das Teilnehmerverzeichnis.

    Get-togehter und Abendveranstaltung

    Get-together

    Am Dienstag, 24. Oktober 2017 lädt Swan Analytical Instruments AG alle Konferenzteilnehmer zum zwanglosen Treffen ein.

    Abendveranstaltung

    Am Mittwoch, 25. Oktober 2017 findet eine Abendveranstaltung auf dem Schiff „MS Godesburg“ mit freundlicher Unterstützung von Kurita Europe GmbH und Purolite GmbH statt.

    Ein-/Ausstieg: Anleger Koblenz Deutsches Eck
    Einlass: 19:00 | Abfahrt: 19:30 Leinen Los!
    Ankunft: 22:30 | Ende: 23:00
    (Änderung vorbehalten!)

    (Bitte tragen Sie an diesem Abend das VGB-Namensschild.)

    Tagungsbüro

    Das Tagungsbüro befindet sich im Eingangsfoyer/Hotelhalle:

    Öffnungszeiten:
    • 24. Oktober 2017, 17:30 – 21:00
    • 25. Oktober 2017, 08:00 – 18:00
    • 26. Oktober 2017, 08:00 – 15:30

    T: +49 261 91481-17

    Teilnahmebedingungen

    Die Teilnehmergebühr für
    VGB-Mitglieder € 750,00
    Nichtmitglieder € 890,00
    Hochschule, Behörde, Pensionäre € 390
    Die Teilnehmergebühr ist mehrwertsteuerfrei.
    Bei Teilnehmern von Unternehmen mit Sitz im Ausland innerhalb der EU ist die Angabe der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer erforderlich.

    Für Studenten ist die Teilnahme bei Vorlage eines gültigen Studentenausweises frei. Bei schriftlicher Anmeldung erbitten wir eine Fotokopie des Ausweises.

    Die Annahme von Bargeld, Schecks, Kreditkarten oder Devisen vor Ort ist nicht möglich.

    Die Teilnehmergebühren schließen das Tagungsprogramm mit den Kurzfassungen der Vorträge sowie Teilnehmerverzeichnis und Mittagsimbisse sowie die Teilnahme an der Abendveranstaltung ein. Der Bewirtungsanteil wird in der Rechnung mit Mehrwertsteuer ausgewiesen.

    Nach der Veranstaltung werden die Vorträge zum Download auf der VGB-Homepage veröffentlicht.

    Detaillierte Informationen zu Teilnahmebedingungen sowie Datenschutzhinweise finden Sie hier!

  • Hotelreservierung >

    Hotelzimmerreservierung

    Reservierungen bitte nur über das Formular zur Zimmerreservierung bis spätestens zum 1. September vornehmen.

    Kontakt:

    • Koblenz-Kongress | Marion Keller | Julius-Wegeler-Straße 4 | 56068 Koblenz
      T: +49 261 91481-23 | F: +49 261 91481-22 | E-Mail keller@koblenz-kongress.de

    Zimmerkontingente stehen in den nachfolgend genannten Hotels zur Verfügung:

    Für den Fall, dass die Hotels ausgebucht sein sollten oder Sie ein anderes Hotel bevorzugen, können Ihnen nachfolgende Internetseiten weiterhelfen:

    Die VGB-Geschäftsstelle vermittelt keine Zimmer!

  • Fachausstellung >

    Fachausstellung

    Die Veranstaltung wird von einer Fachausstellung begleitet, die den Ausstellern die Möglichkeit gibt, ihre Firmen bzw. ihre Produkte vorzustellen. Für die Teilnahme an der Ausstellung setzen Sie sich bitte in Verbindung mit: