Editorial - VGB PowerTech Journal 12/2017

VGB Technische Dienste: Ein erfolgreicher Service für die Strom- und Wärmeerzeugung

Die Technischen Dienste des VGB PowerTech sind ein wichtiger Bestandteil der Arbeit unseres Fachverbandes. Sie erweitern die Leistungen des VGB für seine Mitglieder und decken dabei weite Bereiche der Technik sowie des Betriebs ab.

Im Einzelnen umfassen die angebotenen Dienstleistungen folgende Bereiche:

  • Ingenieurberatung bei Planung, Bau und Betrieb von Anlagen der Stromerzeugung,
  • Untersuchung von Schadensfällen im Werkstofflabor,
  • Wasserchemische Untersuchungen,
  • Bau- und Montageüberwachung einschließlich
  • Qualitätsmanagement und Expediting,
  • Ölmanagement inklusive Öluntersuchungen im Labor.

Die Dienstleistungen werden von den Mitgliedern des VGB weltweit genutzt, um einen nachhaltig sicheren, störungsfreien und wirt-schaftlichen Betrieb ihrer Anlagen zu erzielen. Dabei werden für die jeweiligen Aufgabenstellungen maßgeschneiderte und individuelle Lösungen erarbeitet, die sich durch Kompetenz und Wirtschaftlichkeit auszeichnen. Unser Selbstverständnis ist es, den Mitgliedern eine an den Anforderungen der Praxis orientierte Leistung bereitzustellen. So lassen sich durch eine direkte Einbindung in die Auslegung und den Fertigungs-, Montage- und Inbetriebnahmeprozess unerwünschte Einflüsse frühzeitig erkennen, beheben bzw. in ihren Auswirkungen eingrenzen. Maßgeblichen Einfluss auf die Arbeit der Technischen Dienste hat die Zusammenarbeit der unterschiedlichen Fachbereiche der VGB-Geschäftsstelle und des VGB-Expertennetzwerks.

Die Ergebnisse aus der Arbeit der Technischen Dienste werden fortlaufend an den VGB Regelwerken gespiegelt und geben somit wichtige Impulse bei der Festschreibung neuer „Best practise“-Ansätze. Aktuelle technische Herausforderungen hinsichtlich der aufgetretenen Schadensfälle an den Werkstoffen T24 und HR3C zeigen die Wichtigkeit des fachlichen Austausches auf dem Gebiet der Werkstofftechnik. In enger Zusammenarbeit mit den Mitgliedern wurden in den Gremien des VGB neue Konzepte zur Schadensverhinderung bzw. Minimierung entwickelt. Hierbei kann auf die moderne Ausstattung des VGB Werkstofflabors zurückgegriffen werden, die unter anderem ein Rasterelektronenmikroskop sowie eine Röntgenbeugung zur Verfügung stellt.

Der Bereich der Wasserchemie leistet bei Betreibern thermischer Anlagen, von den fossil befeuerten über mit Ersatzbrennstoff betriebene Anlagen bis hin zu Biomassekraftwerken, und dem gesamten Leistungsbereich Unterstützung und Lösungen. Die umfangreichen Erfahrungen werden genutzt, um das Know-how zu den Wechselwirkungen der Arbeitsmedien mit den Werkstoffen weiter zu stärken. Durch die organisatorisch enge Verknüpfung der beiden Bereiche Wasserchemie und Werkstofflabor gelang es unter anderem bei aktuellen Projekten, wissenschaftliche Forschungsergebnisse zum Verhalten der neuen Materialien in der Stromerzeugung unter Betriebsbedingungen erfolgreich in die Praxis umzusetzen.

Das Team Bau- und Montageüberwachung unterstützt die Mitglieder bei der Sicherstellung der Qualität sowohl bei der Neufertigung als auch bei im Rahmen von Modernisierungsarbeiten. Der Einsatzbereich beinhaltet hierbei alle Komponenten des Kraftwerks.

Im Besonderen freue ich mich über die Integration des Bereiches Ölmanagement in die Technischen Dienste des VGB ab Januar 2018. Hierdurch verfolgen wir weiter konsequent unsere Strategie, die Dienstleistungen an den wachsenden Beratungsbedarf unserer Mitglieder anzupassen. Durch gezielte Analytik von Schmier- und Isolierölen, wird dessen Zustand bewertet. Durch eine Inhibierung des Schmieröls kann die Standzeit häufig die Standzeit deutlich verlängert und so ein direkter Mehrwert für das Mitglied generiert werden. Das Spektrum des Einsatzes der Öle reicht von der konventionellen Stromerzeugung bis hin zu den Anlagen der erneuerbaren Energien. Mit Heiko Fingerholz (ehemals Uniper Technologies) konnten wir einen international geschätzten Fachexperten gewinnen, der das Thema Ölmanagement für die VGB-Gruppe weiterverfolgen wird.

Diese kurze Vorstellung der Technischen Dienste des VGB PowerTech zeigt auf, wie dieses fachübergreifend aufgestelltes Angebot mit seinen Synergien innerhalb des Verbandes ein wichtiger und wertvoller Baustein für eine sichere, umweltschonende und ökonomische Strom- und Wärmeerzeugung ist, den die Mitglieder umfassend nutzen uns bei anstehenden Aufgaben zu Rate ziehen.