Editorial - VGB PowerTech Journal 1-2/2017

Themen 2017

Mit dieser Ausgabe startet die „VGB PowerTech“ in ein sicherlich wieder interessantes und herausforderndes neues Jahr 2017 für die Energiewirtschaft.

Die „Vierte industrielle Revolution“ wird für alle Unternehmen, auch die der Energiewirtschaft, immer wichtiger, um geeignete Strategien für ihre Geschäftsmodelle zu entwickeln. Digitalisierung ist dabei das Schlüsselwort. Das Ziel, Emissionen klimarelevanter Gase zu reduzieren, bedeutet eine Adaption für die fossilen Energieträger. Dekarbonisierung ist das Stichwort. Es gibt immer mehr Stromerzeugungsanlagen – z.B. haben in Deutschland vor 15 Jahren rund 1.100 Kraftwerke mit hohen Kapazitäten den Strom bereit gestellt und die Rund-um-die-Uhr-Versorgung erfolgreich gesichert. Heute gilt es, mehr als 1,5 Millionen Installationen von einigen hundert Watt bis rund 1.400 Megawatt Leistung in den Netzen in Einklang zu bringen. Dezentralisierung ist so ein weiteres Stichwort.

Ende 2016 veröffentlichte die Europäische Kommission das lang erwartete „Clean Energy Package“, auch als „Winterpaket“ bezeichnet. Das Paket zielt auf eine bessere Einbindung der Verbraucher in die „Energiewenden“ durch eine Reihe von neuen Gesetzesvorhaben und Initiativen für die Energiemärkte, die Steuerung durch die EU, erneuerbare Energien sowie Energieeffizienz. Das Papier unterstreicht die gemeinsame, EU-weite Marktintegration und die Korrektur von regulatorischen Maßnahmen, die das Funktionieren der Märkte verzerren. Schlussendlich ist das „Clean Energy Package“ ein weiteres Puzzlestück, das zur Energie Union führen soll. Das Package soll in den Mitgliedsstaaten der EU zur Kohärenz von Energiepolitik und Marktordnung führen. Der von der Kommission veröffentlichte Vorschlag bietet Potenzial, nationale Politiken und Maßnahmen zu unterstützen, um der Vision der Energie Union näher zu kommen und die angestrebten Klima- und Energieziele 2030 schneller zu erreichen.

Auf der anderen Seite befinden sind Strommarkt und Stromerzeugung in Europa nach wie vor in einem radikalen Wandel. Unternehmensstrukturen verändern sich. Erneuerbare Energien und konventionelle Generation müssen zusammenwachsen. Ein ungewisser Rechtsrahmen und eine durch regulatorische Eingriffe belastete und gehemmte Marktsituation – wie sie im „Winterpaket“ angemahnt werden – behindern dringend benötigte Investitionen in die Energieversorgung nach 2020. Diese Situation ist nicht allein auf die klassische, konventionelle Erzeugung beschränkt, sie betrifft inzwischen auch die erneuerbaren Energien.

Trotz dieser belastenden Herausforderungen ist sich die Branche ihrer besonderen Verantwortung für eine zuverlässige und sichere Energieversorgung bewusst. Es ist das Ziel die sichere, zuverlässige und kostengünstige Stromversorgung 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr verlässlich zu gewährleisten. Auch wenn heute vielfältige Aspekte in den Unternehmen berücksichtigt werden müssen, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass Strom letztendlich produziert werden muss. Erst dann kann er an Verbraucher geliefert werden. Ein in Zeiten immer abstrakter werdender Produktionsprozesse mit Digitalisierung auf allen Ebenen möglicherweise in den Hintergrund gerückter Aspekt.

Dies, Stromerzeugung und die damit verbundene -speicherung, sind unsere Schwerpunkte des Verbandes VGB PowerTech Verbandes und seiner gleichnamigen Fachzeitschrift. Dazu werden wir unsere Leser im laufenden Jahr mit einem breiten und umfassenden Themenspektrum informieren. Einige Hauptthemen seien beispielhaft genannt:

  • Erneuerbare Energien: Wasserkraft, Biomasse, On- und Off­shore-Windenergie, solarthermische Kraftwerke, Geothermie
  • Speichertechnologien
  • Elektrotechnik, Mess- und Regeltechnik, Informationstechnik, Leittechnik
  • Gas- und Dampfturbinen, kombinierte Strom- und Wärme­erzeugung
  • Chemie in Kraftwerken
  • Werkstoffe
  • Ausbildung

Dies ist ein Auszug unserer Themen. Alle finden Sie im Redak­tionsplan unter www.vgb.org | Publikationen.

Die vorgesehenen Fachartikel unserer renommierten Autoren werden sicherlich mit dazu beitragen, die Ziele einer sicheren, zuverlässigen und kostengünstigen Stromerzeugung weiter zu erreichen bzw. die unternehmerischen Aufgaben zu optimieren.

Wenn Sie, liebe Leserinnen und Leser, Vorschläge für Artikel oder Themen haben, die von der VGB PowerTech aufgenommen werden sollen oder Sie mit einem Artikel zum Austausch in der Branche beitragen möchten, zögern Sie nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen.

In diesem Sinne, mit einem herzlichen „Glück auf!“ aus Essen

Autor

  • Christopher Weßelmann
    Chefredakteur VGB PowerTech
    Essen