Ereignisanalysen

Diese Seite verfügt über einen geschlossenen Bereich in myVGB. Als Gremienmitglied können Sie sich hier anmelden.

Der Arbeitskreis (AK) betreibt intensiven Erfahrungsaustausch zu meldepflichtigen und sonstigen Ereignissen, kommentiert bzw. interpretiert nationale und internationale Meldekriterien (INES), bewertet Erfahrungsauswertungen (EAWs) und Erfahrungsberichte, bewertet bzw. erstellt Analysewerkzeuge (z.B. Ganzheitliche Ereignisanalyse, Human-Factor-Analysis).

Aufgaben

Kerntechnische Sicherheitsbeauftragte (KSb-spezifisch)

  • Meldeschwellen meldepflichtiger und nicht meldepflichtiger Vorkommnisse
  • Interpretation von Meldekriterien/Einstufung in die internationale Störfallskala (INES)
  • Beratung von Behördenaktivitäten
  • Softvalues/Sicherheitsmanagement
  • Informationen von Reaktortyp-übergreifenden Problemen
  • Behandlung von Vorkommnismeldungen aus ausländischen Kernkraftwerken
  • Rückmeldungen zu Erfahrungsauswertungen der FANP und Erfahrungsberichten
  • Interpretation von Meldekriterien und Meldungen zur Weitergabe an IRS (International Rating System) und WANO (World Association of Nuclear Operators)
  • Erfahrungsaustausch über die Art und Systematik der kSb-Arbeit

Sicherheitskultur, Human Factors, Ganzheitliche Ereignisanalyse

  • Übergeordnete Ereignisanalyse (Analysetechniken nach ganzheitlicher Ereignisanalyse, auch im Hinblick auf technische Analyse)
  • Erfahrungsaustausch zum Thema: HF-relevante kraftwerksübergreifende Ereignisse sowie Umsetzung
  • Informationsaustausch zu Gesprächen mit Behörden und Gutachtern sowie zu HF-Aktivitäten in den Energieversorgungsunternehmen (EVU)
  • Diskussion zur Aktualisierung der Definition von Begriffen aus den Bereich "HF"
  • Bewertung der Sicherheitskultur in deutschen Kernkraftwerken