Energiewirtschaftliche Planung für die Netzintegration von Windenergie in Deutschland an Land und Offshore bis zum Jahr 2020

Projektnummer 246

Die zukünftige Nutzung der Offshore-Windenergie bietet große Energiepotenziale. Die Bundesregierung hat daher im Januar 2002 zur Erschließung dieser Potenziale eine "Strategie der Bundesregierung zur Windenergienutzung auf See" verabschiedet.

Eine der zentralen Herausforderungen für die Erschließung der Energiepotenziale ist die Netzanbindung und -integration von Offshore-Windparks in die deutsche Elektrizitätsinfrastruktur.

Zu berücksichtigen sind dabei:

Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) erstellt auf Basis der Strategie der Bundesregierung und unter Einbindung verschiedener Institute und Unternehmen ein Konzept für die Netzanbindung von Offshore-Windparks. Seitens VGB wird das Projekt durch den Fachausschuss "Nutzung erneuerbarer Energien und dezentrale Erzeugung" fachlich begleitet.

Die Ergebnisse der Studie werden im Dezember 2004 vorliegen.