Konservierung von Kraftwerken - VGB-Standard S-116 -

20./21. September 2017 in Mannheim

Konservierung von Kraftwerke 2017


Der Betrieb zahlloser Kraftwerke hat sich in den letzten Jahren aufgrund unterschiedlicher, äußerer Einflüsse massiv verändert. Die Anzahl von Anlagen mit häufigen Stillständen mit unbekannter Stillstandzeit und gleichzeitiger Anfahrbereitschaft haben stark zugenommen. Weiterhin sind etliche Kraftwerke in die sogenannte Kaltreserve gesetzt worden, oder stehen vermehrt über die Sommerperiode.

Das Thema Konservierung, bzw. das Thema Vermeidung von stillstandbedingten Schäden und Betriebsbeeinträchtigungen hat dadurch bei nahezu allen Betreibern extrem an Bedeutung zugenommen. Aufgrund dieser sehr unterschiedlichen Stillstandszenarien müssen verschiedene Konzepte und Überlegungen zur Anwendung kommen, um einerseits Schäden zu vermeiden, aber andererseits muss auch die Wirtschaftlichkeit der Maßnahmen bedacht werden.

Die Fokussierung liegt dabei auf den Themenschwerpunkten:

  • Konservierung von Kraftwerksbauteilen von der Bekohlung bis zum Schornstein
  • Fahrweisen und Überwachung von Einzelsystemen
  • Erste Erfahrungen aus Stein- und Braunkohleanlagen
  • Verständnis zum Ablauf der chemischen Prozesse und Erkennen von Verfahrensverbesserungen
  • Konservierung mit filmbildenden Arminen
  • Irrtümer und Fehler erkennen
  • Umgang mit Vorschädigungen

Ansprechpartner

Weitere Informationen

Online-Registrierung

Veranstaltungsort