English Edition
Logo

Newsletter 1/2021

VGB Innovation Award 2021: Jetzt Vorschlag einsenden!

Die VGB-FORSCHUNGSSTIFTUNG zeichnet herausragende Leistungen junger Hochschulabsolventen oder Young Professionals aus (Altersgrenze: 35 Jahre). Deren Arbeiten können sich sowohl auf Innovationen im Betrieb von Anlagen zur Erzeugung und Speicherung von Strom- und Wärme beziehen als auch auf Ergebnisse der Forschung.

Der mit insgesamt 10.000 € dotierte VGB Innovation Award wird in den beiden Kategorien "Anwendungsorientierung" und "Zukunftsorientierung" nach unterschiedlichen Bewertungskriterien vergeben.


INHALT


News

  • White Paper SSTI - Betrachtung möglicher Auswirkungen des Betriebes von HGÜ-Systemen im Netz auf die Wellenstränge von Turbosätzen in Kraftwerken
  • VGB-Vorsitzender Dr. Georgios Stamatelopoulos im Deutschlandfunk
  • Hydropower Industry Guide 2020/21
  • IT-Sicherheitsgesetz 2.0 - Vorteile für die Sicherheit oder kaum umsetzbare technische und bürokratische Herausforderung?
  • VGB PowerTech Service GmbH - Sicher unterwegs und bei Ihnen vor Ort, auch während der Pandemie - Corona-Selbsttests bieten Sicherheit
  • In Abstimmung mit den Behörden: VGB-Fortbildungsveranstaltung Abfall und Gewässerschutz OnLine
  • Sie finden uns auch in den Sozialen Medien

Mitgliederinformationen

  • Neubauprojekte in Europa: Aktualisierung Februar 2021

Neuerscheinungen

  • VGB PowerTech Journal 12 (2020) Themen: Dezentrale Erzeugung, Sektorkopplung
  • VGB sorgt für energietechnischen Lesestoff im Home-Office
  • VGB-S-008-00-2020-11-DE - Empfehlungen zur SIL-Einstufung von Sicherheitsfunktionen in Dampfkesselanlagen und Anlagen des Wasser-Dampf-Kreislaufs - Als eBook erhältlich!
  • VGB-S-821-91-2020-10-DE - RDS-PP® Pocketbook

VGB-Veranstaltungen

Call for Papers | Rückblicke


NEWS


White Paper SSTI - Betrachtung möglicher Auswirkungen des Betriebes von HGÜ-Systemen im Netz auf die Wellenstränge von Turbosätzen in Kraftwerken

Das White Paper wurde gemeinsam von den deutschen Übertragungsnetzbetreibern (ÜNB) und Kraftwerksbetreibern unter Einbeziehung von Hochschulen sowie Herstellern erstellt.

HGÜ-Anschlussknoten in Norddeutschland

Einleitend werden in einer Übersicht die derzeitigen Netzmodifikationen im deutschen Übertragungsnetz dargestellt. Weiter werden Abläufe sowie Vorgehensweisen zur Einbindung von Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragungs-Systemen (HGÜ) durch Informationsaustausch und Zusammenarbeit zwischen ÜNB, HGÜ-Betreibern und Kraftwerksbetreibern erläutert. Notwendige Analysen zur Absicherung der Auslegung der HGÜ-Systeme werden beschrieben und präzisiert. Ein Überblick zu Anforderungen an HGÜ-Regelungen und Schutzsysteme schließt das White Paper ab.

Somit werden grundsätzliche Zusammenhänge zum Thema Subsynchronous Torsional Interaction (SSTI) dargelegt und gemeinsame Empfehlungen zur Vermeidung unzulässiger SSTI-Beanspruchungen aufgezeigt.

IT-Sicherheitsgesetz 2.0 - Vorteile für die Sicherheit oder kaum umsetzbare technische und bürokratische Herausforderung?

Das Bundeskabinett hat am 16. Dezember 2020 den Entwurf eines „Zweiten Gesetzes zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme“, kurz IT-Sicherheitsgesetz 2.0, verabschiedet.

Hersteller und Anbieter von IT-Produkten sollen zukünftig einen größeren Beitrag zum Schutz von Kritischen Infrastrukturen leisten, was sehr zu begrüßen ist. Nur durch eine vertrauensvolle und enge Kooperation zwischen Herstellern und Betreibern können die IT-Sicherheit von eingesetzten Komponenten, Dienstleistungen und Prozessen effizient erhöht und entstehende Sicherheitsrisiken vermindert werden. Auf Grundlage des vorliegenden Gesetzesentwurfs sind jedoch massive wirtschaftliche Auswirkungen auf die Betreiber Kritischer Infrastrukturen zu erwarten, die vor Verabschiedung im Bundestag noch einmal dringend geprüft werden sollten.

Aus Sicht der Energieanlagenbetreiber ist die Einführung von „Kritischen Komponenten“, deren Zertifizierungspflicht und Vorgaben zum Betrieb sowie der verpflichtende Einsatz von Systemen zur Angriffserkennung mit eingeschlossener Störungsbehebung besonders nachbesserungsbedürftig.

Der BDEW hat für die erforderlichen Diskussionen über Nachbesserungen im parlamentarischen Verfahren Fakten, Argumente und Vorschläge zusammengestellt, mit denen die Zielstellung der Erhöhung der Informationssicherheit mit den Aspekten der Wirtschaftlichkeit, Angemessenheit und Verfügbarkeit in Einklang gebracht werden sollten.

VGB hat in dem gesamten Prozess der Entwurfserstellung des neuen IT-Sicherheitsgesetzes eng mit dem BDEW zusammengearbeitet und unterstützt ausdrücklich die BDEW-Position. Alle Unternehmen sind gefordert, die Argumentation nach ihren Möglichkeiten im Rahmen der parlamentarisch politischen Meinungsbildung zu unterstützen.

VGB PowerTech Service GmbH - Sicher unterwegs und bei Ihnen vor Ort, auch während der Pandemie - Corona-Selbsttests bieten Sicherheit

Die VGB PowerTech Service GmbH (PTS) wird ab dem 21. Februar 2021 als eine weitere Schutzmaßnahme bei Außeneinsätzen freiwillige Selbsttest seiner Beschäftigten auf das Corona-Virus durchführen.

Neben umfangreichen bereits von den Technischen Diensten der VGB PTS umgesetzten Corona-Schutzmaßnahmen, ist dies eine weitere Maßnahme, um ein noch sichereres Arbeiten zu ermöglichen. "Bedingt durch die Art unserer Tätigkeit beim Kunden vor Ort, haben unsere Mitarbeiter zwangsläufig umfangreichere Kontakte. Zum Schutz der Beschäftigten und insbesondere auch unserer Kunden haben wir uns entschieden, vor Beginn und nach Abschluss von Außeneinsätzen einen freiwilligen Selbsttest auf das Corona-Virus durchzuführen. So gelingt es uns, unsere Arbeit in gewohnter Qualität auch während der Pandemie anbieten zu können. Dies sehen wir als wichtigen Beitrag der VGB PowerTech Service GmbH im Sinne von Gesundheitsschutz und Gesundheitsvorsorge für alle Beteiligten," so Dr. Christian Ullrich, Technischer Geschäftsführer der VGB PowerTech Service GmbH.

VGB PowerTech versteht diese freiwillige Maßnahme auch als Beitrag zur weiteren Eindämmung der pandemischen Situation in Deutschland.

VGB-Vorsitzender Dr. Georgios Stamatelopoulos im Deutschlandfunk

In einem Interview in der Sendung "Informationen am Morgen" im Deutschlandfunk äußerte sich der VGB-Vorsitzende, Dr. Georgios Stamatelopoulos, am 22. Januar 2021 zu wichtigen Fragestellungen der Stromversorgung in Deutschland und Europa.

Er machte deutlich, dass die Sicherheit der Stromversorgung auch mit Blick auf aktuelle Ereignisse, wie z.B. der Störung im europäischen Stromnetz am 8. Januar 2021, gewährleistet sei. Dabei wird die Bedeutung der disponiblen Erzeugung zunehmen, um Umfang, Stabilität und Sicherheit der Stromversorgung zu sichern. Bei einem weiteren Ausbau der Erneuerbaren Energien wird dem Zusammenspiel von disponibler und volatiler Stromerzeugung eine zentrale Bedeutung im zukünftigen Energiesystem zukommen.

Darüber hinaus seien Batteriespeicher, Power-to-X, Wasserstoff einige Technologien mit Potenzialen, wobei weitere Anstrengungen bei Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet von Speicherung und Umwandlung erforderlich sind. Grundsätzlich wird die Bedeutung von Strom in einem emissionsarmen Energiesystem zunehmen, da Strom Optionen und Chancen zur Dekarbonisierung in anderen Verbrauchssektoren liefert.

Hydropower Industry Guide 2020/21

Der Hydropower Industry Guide 2020/21 gibt einen umfassenden und aktuellen Überblick über die neuesten Produkte und Dienstleistungen der Wasserkraftbranche. Er bietet ein einfach zu handhabendes Verzeichnis von Unternehmen, die wichtige Produkte und Dienstleistungen für den weltweiten Wasserkraftmarkt anbieten. Diese Produkte und Dienstleistungen können Ihnen helfen, Ihre Arbeit effektiver zu erledigen.

In Abstimmung mit den Behörden: VGB-Fortbildungsveranstaltung Abfall und Gewässerschutz OnLine

In Abstimmung mit den zuständigen Behörden kann diese Fortbildungsveranstaltung in Corona-Zeiten online durchgeführt werden. Voraussetzung hierfür ist eine Identitätsprüfung der Teilnehmer sowie die Kontrolle der Anwesenheit während der Veranstaltung. Nur die Teilnehmer/innen, die während der Dauer der Fortbildungsveranstaltung anwesend waren und an einer der angebotenen Gruppendiskussion teilgenommen haben, erhalten im Anschluss eine Bescheinigung, die gegenüber den Behörden als Fortbildungsnachweis dient.

Geplante Themen der Fortbildungsveranstaltung sind u.a.:

Praxis

  • Entwässerungssystem inkl. Eigenüberwachung Ölabscheider; Erfahrungswerte bei Havarien
  • Praktische Umsetzung der AwSV in einem öl- und gasbefeuerten Kraftwerk
  • Asbestsanierung - Einbauten von Kühltürmen, Planung, Ausschreibung Sanierung, Lessons learned
  • Legionellen
  • Entsorgungshandbuch

Behörde/Gesetz

  • Abfallrecht 2021
  • Kreislaufwirtschaftsgesetz nach der Novellierung
  • Überblick zum Gewässerschutz (AwSV, WRRI)

Das Programm wird aktuell final abgestimmt.

Sie finden uns auch in den Sozialen Medien

Folgen Sie uns bei Twitter oder besuchen uns bei LinkedIn, Xing und YouTube, um zwischen den Er­schei­nungs­ter­minen des Newsletters über Neu­ig­kei­ten und aktuelle Veranstaltungen informiert zu sein.

↑ zurück

MITGLIEDERINFORMATIONEN


Neubauprojekte in Europa: Aktualisierung Februar 2021

Die Zusammenstellung der Neubauprojekte in Europa umfasst in Planung oder Bau befindliche Anlagen unter Berücksichtigung verschiedener Energieträger.

Mit der zum Download zur Verfügung stehenden Excel-Tabelle können sowohl die geplante Gesamtleistung als auch die Anteile der Energieträger ermittelt werden.

↑ zurück

NEUERSCHEINUNGEN


VGB PowerTech Journal 12 (2020) Themen: Dezentrale Erzeugung, Sektorkopplung

Editorial

Christopher Weßelmann

Thema: Cyber-Security

Ausgewählte Beiträge:

  • Dekarbonisierung dezentraler Stromerzeugung (Klaus Payrhuber, Stephan Laiminger, Herbert Schaumberger, Carl Richers und Martin Schneider) Download ...
  • Elektrifizierung des Transports: Eine globale Perspektive (Stefan Ulreich)
  • Potentiale der Wasserstoff-Sauerstoff Verbrennung zur Bereitstellung von Sekundenreserve in Dampfkraftwerken (N. Siwczak, D. Gustav, M. Höltermann, F. Dinkelacker und R. Scharf) Download ...
  • Bereit für den Betrieb? Beurteilung des Kontrollraumsystems eines neuen Kernkraftwerks (Rainer Miller, Rodney Leitner, Sina Gierig und Harald Kolrep)

Ausgabe PT Journal 12/2020

VGB-S-821-91-2020-10-DE - RDS-PP® Pocketbook

Das RDS-PP®-Pocketbook ist ein Auszug aus dem VGB-Standard VGB-S-821-00-2016-06-DE „Referenzkennzeichensystem für Kraftwerke RDS-PP®. Kennbuchstaben für Kraftwerkssysteme (Systemschlüssel)“ (vormals VGB-B 101).

Der Auszug soll dem Anwender vor Ort eine Hilfestellung bei der Entschlüsselung (Decodierung) von mit RDS-PP® gekennzeichneten Systemen und Komponenten geben.

mehr ...

VGB sorgt für energietechnischen Lesestoff im Home-Office

In Folge der Corona-bedingten Einschränkungen auch im beruflichen Alltag arbeitet eine große Anzahl von Beschäftigten in der Energiebranche im Home-Office, und damit leider ohne Zugang zur gedruckten Ausgabe unseres VGB PowerTech Journals. Was liegt näher als auch in diesem Fall die Möglichkeiten der Digitalisierung schnell zu nutzen? Deswegen bietet VGB im Vorgriff auf ein laufendes Projekt zur weiteren Digitalisierung seiner Veröffentlichungen eine Online-Ausgabe des VGB PowerTech Journals an, beginnend mit der Ausgabe 1/2019.

Um nicht nur dem bisherigen Leserstamm Zugriff auf energie- und kraftwerkstechnische Informationen und Fachartikel zu ermöglichen, sondern auch neue Leserkreise zu gewinnen, ist der Zugang für die Zeit der Corona-bedingten Einschränkungen über unsere Website ohne weitere Beschränkungen freigeschaltet. Der VGB freut sich auf Feedback zu diesem Angebot.

VGB-S-008-00-2020-11-DE - Empfehlungen zur SIL-Einstufung von Sicherheitsfunktionen in Dampfkesselanlagen und Anlagen des Wasser-Dampf-Kreislaufs - Als eBook erhältlich!

Ziel des VGB-S-008 ist, eine konkrete Hilfestellung zum Umgang mit systematischen und zufälligen Fehlern in Dampfkesselanlagen zu geben, die in den Lebensphasen des Sicherheitslebenszyklus auftreten können.

Die Beschreibung der Maßnahmen zur Beherrschung und Vermeidung systematischer Fehler ist in EN 61508-2 enthalten. Da die Beschreibung zum Teil sehr abstrakt ist, will dieser Standard eine Anleitung zur Anwendung dieser Maßnahmen geben und einen konkreten Bezug zu Praxisanwendungen herstellen.

mehr ...

↑ zurück

VGB-Veranstaltungen


  • Emissionsüberwachung
    10. März 2021, Online-Event
    mehr...
  • Thermische Abfallverwertung und Wirbelschichtfeuerungen
    24. März 2021, Online-Event
    mehr...
  • VGB-Fortbildungsveranstaltung Abfall und Gewässerschutz
    20./21. April 2021, Online-Event
    mehr...
  • 11. Emder Workshop Offshore Windenergieanlagen - Arbeitsmedizin
    7./8. Mai 2021, Emden
    mehr...
  • Ecology and Environment in Hydropower
    19./20. Mai 2021, Online-Event
    mehr...
  • Dampfturbinen und Dampfturbinenbetrieb
    1./2. Juni 2021, Köln
    mehr...
  • Instandhaltung in Kraftwerken
    23./24. Juni 2021, Karlsruhe
    mehr...
  • Flue Gas Cleaning
    1./2. September 2021, Dresden
    mehr...
  • ÖL im Kraftwerk
    1./2. September 2021, Bedburg
    mehr...
  • Dampferzeuger, Industrie- und Heizkraftwerke, BHKW
    7./8. September 2021, Papenburg
    mehr...
  • Brennstofftechnik und Feuerungen
    9./10. September 2021, Hamburg
    mehr...
  • Digitalization in Hydropower
    14./15. September 2021, Graz, Österreich
    mehr...
  • VGB KONGRESS
    22./23. September 2021, Essen
    mehr...
  • IT-Sicherheit für Energieanlagen
    28./29. September 2021, Essen
    mehr...
  • VGB-Chemiekonferenz
    27./28. Oktober 2021, Ulm
    mehr...
  • Gasturbinen und Gasturbinenbetrieb
    11./12. November 2021, Potsdam
    mehr...
  • VGB-Fortbildungsveranstaltung für Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte
    23.-25. November 2021, Höhr-Grenzhausen
    mehr...
  • Mercury Control
    2./3. Dezember 2021, Berlin
    mehr...

↑ zurück

Call for Papers


Call for Papers: Gasturbinen und Gasturbinenbetrieb 2021

Die sich im Kontext der Energie­wende in kurzen Zeit­räumen verändernden An­forderungen im Strom- und Wärme­markt sowie im öffent­lichen Gas­transport­netz er­fordern für den wirt­schaftlichen, sicheren und umwelt­ver­träg­lichen Be­trieb von Gas­turbinen­anlagen eine recht­zeitige An­passung operativer und anlagen­technischer Konzepte.

In einem breit ge­fächerten Themen­port­folio werden wir uns ak­tuellen Fragen aus dem Betrieb von Alt­anlagen, Bestands­anlagen und Neu­anlagen sowie der Planung neuer Gas­turbinen­anlagen und innovativen R&D-Projekten der gas­turbinenbasierten Energie­technik zuwenden.

Engagieren auch Sie sich bei der Gestaltung des Programms und reichen Sie Ihr Vortragsthema bis zum 31. Mai 2021 ein!

Call for Papers: Flue Gas Cleaning

The annual VGB Workshop on Flue Gas Cleaning is organised by the VGB TG "Emission Control" in order to provide a platform for VGB members and other interested experts for information about and discussion of developments in pollutant abatement and in the experience gained in operation of flue gas cleaning installations.

This workshop covers all aspects of flue gas cleaning activities for NOx, dust and SO2 removal as well as of online monitoring and instrumentation for emission detection.

Please submit written suggestions for papers and lecturers until 10 April 2021.

Call for Papers: IT-Sicherheit für Energieanlagen

Der IT-Sicherheit wurde im Jahr 2015 durch das „Gesetz zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme (IT-Sicherheitsgesetz)“ ein ganz konkreter Rahmen gegeben, der in weiteren gesetzlichen und regulatorischen Vorgaben konkretisiert und ständig weiterentwickelt wird.

VGB sieht mit seinen zuständigen Arbeitsgremien den Bedarf, einerseits den Erfahrungsaustausch zur Umsetzung der gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen aus Sicht der Anlagenbetreiber zu führen und andererseits frühzeitig über neue Anforderungen zu diskutieren.

Folgende Schwerpunkte sind geplant:

  • ISMS nach IT-Sicherheitskatalog für Energieanlagen
  • Zertifizierung nach Konformitätsbewertungsprogramm
  • IT-Sicherheitsmaßnahmen nach BSI-Gesetz
  • Angemessene IT-Sicherheit für Anlagenbetreiber unterhalb der festgelegten Kriterien
  • Betrachtungen IT-Sicherheit in Kombination Technische IT (PDV, OT) und Büro IT
  • IT-Sicherheitsgesetz 2.0
  • Einsatz von Systemen zur Erkennung von IT-Angriffen
  • Evaluation Rechtsverordnung KRITIS

Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge bis zum 12. März 2021.

↑ zurück