VGB-Kongress "Kraftwerke 2016" mit Fachausstellung

21./22. September 2016 in Leipzig

 

DrFischerCongr15

Strommarkt und Stromerzeugung in Europa befinden sich nach wie vor in einem radikalen Wandel: Unternehmensstrukturen verändern sich. Erneuerbare und konventionelle Erzeugung müssen zusammenwachsen. Die Vereinbarungen von Paris stellen weitere Forderungen an den Klimaschutz. Gleichzeitig verunsichern ein ungewisser gesetzlicher Rahmen und eine durch regulative Eingriffe belastete und gehemmte Marktsituation dringend erforderliche Investitionen in unsere Versorgung nach 2020. Wer soll wie investieren, wenn heute in der konventionellen Erzeugung kaum noch die Kosten gedeckt sind? Selbst die Wasserkraft, Keim der Erneuerbaren, wird durch den Markt belastet.
Christensen

Ganz ähnlich stellt sich inzwischen die Situation für alle weiteren Erneuerbaren dar: Genehmigungsverfahren werden zunehmend schwieriger und Ausschreibungsmodelle sowie Marktintegration engen Spielräume für Investitionen deutlich ein. Wie sollen die Erneuerbaren wachsen, wenn die unternehmerischen und finanziellen Handlungsspielräume fehlen?
Damit stellt sich die Herausforderung an die Unternehmen in der Stromerzeugung, wie sie sich zukünftig positionieren und zukunftsfähig aufstellen sollen.
Auf unserem VGB-Kongress 2016 möchten wir diese Themen aufnehmen unter dem Motto

„New Horizons: Navigating the Power Industry in Times of Change“.

Am 21. und 22. September 2016 begrüßen wir Sie dazu zu unserem Branchentreff im Congress Center Leipzig.

In der Plenarveranstaltung sowie den Fachsektionen bieten wir Beiträge zu den aktuellen Schlüsselthemen. Die Schwerpunkte der Fachvorträge in den Sektionen
  • Integration der erneuerbaren Energien,
  • Investitionen in, Neubauprojekte,
  • Bestandsoptimierung und Umweltschutz sowie
  • Kommerzielle Optimierung

versprechen nicht nur spannende Präsentationen und Diskussionen, sondern auch Orientierung und Zukunftsimpulse. Wir freuen uns daher auf Ihr Kommen und Ihren Beitrag auf dem europäischen Branchentreff der Strom- und Wärmeerzeugung, dem VGB-Kongress 2016. Gemeinsam mit allen Beteiligten aus Industrie, Politik, Verwaltung und Wissenschaft ist Leipzig im September der Ort, wo nicht nur die Herausforderungen an die Branche erörtert, sondern auch zukunftsfähige Wege aufgezeigt werden.

Ansprechpartner

  • Ines Moors (Kongress)
    Telefon: +49 201 8128 274
    Telefax: +49 201 8128 364
    E-Mail: ines.moors@vgb.org
  • Angela Langen (Fachausstellung)
    Telefon: +49 201 8128 310
    Telefax: +49 201 8128 302
    E-Mail: angela.langen@vgb.org

Weitere Informationen

Veranstaltungsort

Veranstaltungslogo