Teil A: Überwachung von gebrauchten Turbinenölen in Dampf- und Gasturbinen / Teil B: Überwachung von gebrauchten schwer entflammbaren Flüssigkeiten in Dampf- und Gasturbinen - eBook

ehem. Bestell-Kennz.: M 416
ISBN: urn:isbn:978-3-86875-801-6
Bestell-Kennz.: VGB-S-416-00-2014-08-DE-ebook
Erscheinungsdatum: 07.11.2014

Verfügbarkeit: Auf Lager

zzgl. Steuern: 240,00 € Inkl. Steuern: 285,60 €

Kurzbeschreibung

Teil A des VGB-Standards beschreibt eine sinnvolle Überwachung von Gebrauchtölen in Turbinenanlagen. Turbinenöle sind im Betrieb durch thermische, chemische, physikalische und mechanische Einflüsse Veränderungen unterworfen. In der Regel führen diese Veränderungen zu einer Verschlechterung der Eigenschaften einer Ölfüllung.

Ein wirtschaftlicher Betrieb wird durch eine lange Nutzungsdauer der Betriebsölfüllung und die Vermeidung von Schäden an den Aggregaten erreicht. Um diese Zielsetzung zu erreichen, beschreibt der VGB-Standard die Untersuchungsintervalle und Untersuchungsparameter. Darüber hinaus werden Warnwerte festgesetzt, bei deren Erreichen besondere Maßnahmen erforderlich werden.

Der VGB-Standard VGB-S-416-00-2014-08-DE gilt für Schmier- und Regleröle auf Mineralölbasis, die im Neuzustand den Anforderungen der DIN 51515-1 und der DIN 51515-2 bzw. ergänzenden Spezifikationen von Herstellern und Betreibern entsprechen. Die Festlegungen sind sowohl auf den Lageröl- als auch den Steuerölkreislauf von Turbinenanlagen anwendbar und decken die Viskositätsklassen ISO VG 32, ISO VG 46 sowie ISO VG 68 ab.

Teil B des VGB-Standards beschreibt eine sinnvolle Überwachung von schwer entflammbaren Flüssigkeiten auf der Basis von Phosphorsäureestern in Turbinen. Phosphorsäureester sind im Betrieb durch thermische, chemische, physikalische und mechanische Einflüsse Veränderungen unterworfen. In der Regel führen diese Veränderungen zu einer Verschlechterung der Eigenschaften einer Fluidfüllung.

Ein wirtschaftlicher Betrieb wird durch eine lange Nutzungsdauer der Betriebsfüllung und die Vermeidung von Schäden an den Aggregaten erreicht. Um diese Zielsetzung zu erreichen, beschreibt der VGB-Standard die Untersuchungsintervalle und Untersuchungsparameter. Darüber hinaus werden Warnwerte festgesetzt, bei deren Erreichen besondere Maßnahmen erforderlich werden.

Der VGB-Standard VGB-S-416-00-2014-08-DE gilt für Phosphorsäureester, die im Neuzustand den Anforderungen der ISO 10050 entsprechen. Die Festlegungen sind sowohl für den Einsatz als Schmier- und als Steuerfluid von Dampf- und Gasturbinen anwendbar und beziehen sich auf die Viskositätsklassen ISO VG 32 und ISO VG 46.

Teil A:  Überwachung von gebrauchten Turbinenölen in Dampf- und Gasturbinen / Teil B: Überwachung von gebrauchten schwer entflammbaren Flüssigkeiten in Dampf- und Gasturbinen - eBook

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Weitere Information

* Pflichtfelder

zzgl. Steuern: 240,00 € Inkl. Steuern: 285,60 €