Prallmahlindex (PMI) - eBook

ehem. Bestell-Kennz.: Nein
ISBN: urn:isbn:978-3-86875-546-6
Bestell-Kennz.: R211ebook
Erscheinungsdatum: 01.04.2009

Verfügbarkeit: Auf Lager

zzgl. Steuern: 140,00 € Inkl. Steuern: 149,80 €

Kurzbeschreibung

Die umfassende Kenntnis der Brennstoffeigenschaften ist eine wesentliche Voraussetzung für die Auslegung und die betriebliche Optimierung der Anlagenkomponenten einer Staubfeuerung, insbesondere der Mahlanlagen.

Zur Charakterisierung der Mahlbarkeit von Braunkohle wird häufig noch der Hardgrove Index (HGI) verwendet. Dieser Index wurde für Steinkohlen entwickelt, und dient in erster Linie der Charakterisierung der zerkleinerungstechnischen Eigenschaften bei der Feinmahlung unter Druck- und Quetschbeanspruchung. Er wird deshalb von Fachleuten zur Charakterisierung einer Braunkohle nur als Hilfsgröße angesehen, da er für den großtechnischen Prozess der Mahlung unter Prallbeanspruchung nur eine sehr eingeschränkte Aussagefähigkeit aufweist.

Um den Hardgrove Index bei der Charakterisierung von Braunkohle durch einen wesentlich aussagekräftigeren Index zu ersetzen, wurde eine Prüfapparatur entwickelt, in der das Probenmaterial durch Prallmahlung zerkleinert wird. Eine solche Apparatur (Schleudertellermühle) wurde im Jahre 2002 am Lehrstuhl für Feststoff- und Grenzflächenverfahrenstechnik der Technischen Universität München gefunden. Das Prinzip dieser Apparatur beruht auf den definierten Bedingungen einer Prallzerkleinerung unter Ausschluss von Mahlstromeffekten und der quantitativen Bestimmung der zerkleinerungstechnischen Materialeigenschaften bei einer mit der Großanlage vergleichbaren Beanspruchung.

Als dieses für die Belange des Brennstoffes Braunkohle weiterentwickelte Verfahren auf der VGB Fachtagung Brennstofftechnik und Feuerungen im Juni 2006 in Kassel erstmals öffentlich vorgestellt wurde, war die Resonanz sehr positiv.

Die hier vorliegende Richtlinie stellt den Abschluss einer längeren Entwicklungsarbeit mit zahlreichen Untersuchungsreihen dar, die bei RWE Power und Alstom Power Systems in den Jahren 2004-2008 durchgeführt wurden. Dabei bestand das Ziel darin, einen Weg aufzuzeigen, wie die Materialeigenschaft Mahlbarkeit von Braunkohlen

  • unter definierten Bedingungen,
  • mit höchstmöglicher Reproduzierbarkeit und Vergleichbarkeit,
  • unter einer mit der Großanlage vergleichbaren Beanspruchung, und
  • bei vertretbarem Aufwand

zu ermitteln ist.

Zur einfachen Klassifizierung von Braunkohlen mit unterschiedlicher Mahlbarkeit wird in Analogie zum Hardgrove Index (HGI) ein Prallmahlindex (PMI) eingeführt. Dieser Prallmahlindex soll den Herstellern und Betreibern von braunkohlenbefeuerten Dampferzeugern als Kennzahl für die Mahlbarkeit der Braunkohle in Schlagrad-, Schläger- oder Ventilatormühlen dienen.

Prallmahlindex (PMI) - eBook

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Weitere Information

* Pflichtfelder

zzgl. Steuern: 140,00 € Inkl. Steuern: 149,80 €

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Impact Grindability Index PMI - eBook

R211e-ebook
zzgl. Steuern: 140,00 € Inkl. Steuern: 149,80 € ab: 96,30 €