Windenergieanlagen (WEA) ─ Definitionen und Kennwerte - eBook

ehem. Bestell-Kennz.: Nein
ISBN: urn:isbn:978-3-86875-894-8
Bestell-Kennz.: VGB-S-002-05-2015-10-DE-ebook
Erscheinungsdatum: 07.07.2016

Verfügbarkeit: Auf Lager

zzgl. Steuern: 0,00 € Inkl. Steuern: 0,00 €
Kostenloser Download
VGB-Standard "Windenergieanlagen (WEA) ─ Definitionen und Kennwerte" (VGB-S-002-05)

Kurzbeschreibung

Die Anfänge der Windenergienutzung liegen weit über 3000 Jahre zurück. In der Zeit zwischen Mittelalter und Ende des 19. Jahrhunderts hatte die Windenergienutzung einen ersten Höhepunkt. Die Energiekonverter waren entweder Windmühlen, die die Antriebskraft für Mahlwerke etc. lieferten oder, vor allem in den USA, die sogenannten Westernräder, die vorwiegend zum Pumpen von Wasser eingesetzt wurden. Schnelllaufende Systeme mit aerodynamisch geformten Blättern wurden erst in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts entwickelt. Mit diesen Systemen war erstmals die Einspeisung elektrischer Energie in das öffentliche Netz möglich. In den letzten Jahrzehnten wurden große Fortschritte in der Entwicklung leistungsfähiger Windenergieanlagen gemacht. In windgünstigen Gebieten (Küstennähe, Hochebenen, Mittelgebirge) werden inzwischen Anlagen unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten betrieben.

Weltweit wird der Windenergienutzung insbesondere wegen des Klimawandels und dessen Konsequenzen eine besondere Bedeutung für die nachhaltige Energieversorgung beigemessen. Z. B. in Deutschland wird der Ausbau der Windenergie seit 2011 verstärkt vorangetrieben, so dass Ende 2014 in Deutschland bereits fast 40 GW Windleistung on- und offshore installiert waren.

Während in Energieversorgungssystemen die Windenergieanlagen mit einem geringeren Anteil an der Gesamterzeugung bis dato im Wesentlichen ertragsorientiert und ausschließlich in Abhängigkeit vom Windaufkommen betrieben wurden, muss zukünftig mit steigendem Anteil ein nachhaltiger Betrieb sowohl die technischen Anforderungen des Versorgungssystems als auch die Markt- und Netzlastanforderungen berücksichtigen. Dazu ist wie bei den bisherigen konventionellen Wärmekraftwerken unter anderem eine Optimierung der Instandhaltung erforderlich, um möglichst lange Lebensdauern unter optimalen Betriebsbedingungen realisieren zu können und damit einen maximalen Ertrag aus der Windkraft zu ermöglichen.

Das vorliegende Heft stellt hierfür die grundlegenden Definitionen und Kennzahlen zur Beschreibung von Zuständen bereit und sichert deren einheitliche Verwendung und damit deren Eindeutigkeit. Basis sind die bereits in der Heftenreihe der VGBStandards erschienen Hefte zu Elektrizitätswirtschaftlichen Grundbegriffen (VGB-S-002-T-01), Wärmekraftwerken (VGB-S 002-03), Wasserkraftwerken (VGB-S 002-02) und Photovoltaik (VWEW-ISBN 3-8022-0622-3) sowie spezifische Normen und Definitionen der Windenergie.

Windenergieanlagen (WEA) ─ Definitionen und Kennwerte - eBook

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Weitere Information

* Pflichtfelder

zzgl. Steuern: 0,00 € Inkl. Steuern: 0,00 €

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Elektrizitätswirtschaftliche Grundbegriffe - eBook 11. Auflage

VGB-S-002-01-2019-05-DE-ebook
zzgl. Steuern: 0,00 € Inkl. Steuern: 0,00 €

Basic Terms of the Electric Utility Industry - eBook 11th edition

VGB-S-002-01-2019-05-EN-ebook
zzgl. Steuern: 0,00 € Inkl. Steuern: 0,00 €

Wasserkraft - eBook

VGB-S-002-02-2014-06-DE-ebook
zzgl. Steuern: 0,00 € Inkl. Steuern: 0,00 €

Termes fondamentaux du secteur de l'électricité - eBook

VGB-S-002-T-01;2012-04.FR
zzgl. Steuern: 0,00 € Inkl. Steuern: 0,00 €